Sie sind hier: Spanien / Galicien / Lugo
Thursday, 14. December 2017

Römische Mauern von Lugo

Lugo ist eine Stadt im Nordwesten Spaniens. Die Stadt liegt in der gleichnamigen Provinz Lugo, mitten in der Autonomen Region (Comunidad Autónoma) Galicien (Galicia) am Fluss Miño. Lugo hat 93.853 Einwohner (Stand: 2007). Der alte Stadtkern ist ringsum noch vollständig von einer begehbaren römischen Mauer aus den 3. Jahrhundert umgeben, die mit wuchtigen halbkreisförmigen Bastionen in Abständen von etwa 100 bis 200 m versehen ist.
2005 wurden die römischen Mauern Lugos zum Weltkulturerbe erklärt.

Geschichte
Lugo ist die älteste Stadt Galiciens. Ihre Gründung geht auf die expansive Politik der Römer in der Zeit des Kaisers Augustus zurück. Diese zielte unter anderem darauf, den Nordwesten der Iberischen Halbinsel dauerhaft zu befrieden. Paulus Fabius Maximus gründete 14-13 v. Chr. im Namen seines Kaisers den Ort Lucus Augusti an der Stelle eines etwa ab 25 v. Chr. bestehenden Militärlagers.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Lugo aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.